...

Liebe Coburgerinnen und Coburger aus Stadt und Land!

Klimaschutz und Energiewende verstehen wir im Coburger Land nicht als Einschränkung oder gar Belastung, sondern vielmehr als Chance:

  • als Chance zur nachhaltigen Sicherung unserer Lebensqualität durch Erhalt unserer Umwelt;
  • als Chance im Standortwettbewerb mit den Ballungszentren, die – was Luftreinheit, Wasserqualität oder Sauberkeit anbetrifft – nie so gut aufgestellt sein werden wie wir;
  • als Chance, uns als Pilotregion für Energieeffizienz zu positionieren;
  • und last but not least als Chance, aus vor Ort produzierter erneuerbarer Energie Wertschöpfung für unsere Region und die Menschen im Coburger Land zu erwirtschaften.

Grundlage unserer Bemühungen sind die Integrierten Klimaschutzkonzepte von Stadt und Landkreis Coburg aus den Jahren 2010 bzw. 2012, die wir schrittweise gemeinschaftlich und zielorientiert über unsere „Coburg Stadt und Land aktiv GmbH“ umsetzen. Wir haben uns dabei ambitionierte Ziele gesetzt, was die Reduzierung des CO2-Ausstoßes und den Umstieg auf erneuerbare Energien betrifft.

Diese Ziele können wir als öffentliche Hand nicht alleine erreichen, sondern nur gemeinsam mit den Unternehmen und zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern in Stadt und Land. Wir wollen dabei auch auf Zukunftstechnologien, beispielsweise zur Speicherung von Sonnenstrom, setzen – hier ist unsere Hochschule ein wichtiger Partner für uns. Und auch unsere kommunalen Energieversorgungsunternehmen in Bad Rodach, Ebersdorf, Coburg, Neustadt und Rödental sind natürlich ebenso engagierte wie wichtige Kooperationspartner.

Dieser Ratgeber „Energetisches Bauen und Sanieren in Stadt und Landkreis Coburg“ ist ein weiterer Baustein unserer Aktivitäten. Die Broschüre zeigt Ihnen Wege auf und fasst Ansprechpartner und Förderprogramme übersichtlich zusammen. Sie trägt zur Bewusstseinsbildung bei, dass Klimaschutz und Energiesparmaßnahmen viele Mehrwerte bringen – nicht zuletzt für Ihr persönliches Haushaltsbudget.

Firmen und Institutionen aus der Region haben die Erstellung dieser Broschüre unterstützt und das Erscheinen somit erst ermöglicht. Auch ihnen sage ich herzlichen Dank. Die Vielzahl an Anzeigen macht aber auch deutlich, wie gut aufgestellt gerade unser Handwerk in Sachen energetisches Bauen und Sanieren ist.

Ich würde mich freuen, wenn auch Sie Fachbetriebe vor Ort mit Aufträgen -bedenken. Damit stärken Sie unsere Region,- sichern Arbeits- und Ausbildungsplätze – und sparen schon allein bei der Anfahrt ein wenig CO2.

Anregungen, wie wir als Kommunen Sie künftig noch besser als Gestalter der Energiewende und Partner unserer Klimaschutzinitiativen unterstützen können, nimmt das Team der „Coburg Stadt und Land aktiv GmbH“ jederzeit gerne auf.

Gemeinsam. Anpacken.
Damit unser Coburger Land auf Dauer ein hochattraktiver Lebensraum für uns und unsere Kinder bleibt.

 

Michael Busch
Landrat Landkreis Coburg und Aufsichtsratsvorsitzender

Norbert Tessmer
Oberbürgermeister Stadt Coburg